Entwicklung der Fromagerie Cressier in Zahlen

 

1993: Übernahme des Betriebs durch Ewald Schafer als Milchkäufer (Produktionssorte Emmentaler)

1994: Entwicklung und Produktion des ersten Mont Vully Käses

1995: Produktion Mont Vully Käse ca. 4'000 kg, Rest Emmentaler

1996: Produktion Mont Vully Käse ca. 6'000 kg, Rest Emmentaler

1997: Steigerung der Mont Vully-Produktion auf 39'000 kg

1998: Produktion Mont Vully Käse 43'000 kg. Die letzten Emmentaler werden produziert. Goldmedaille für den Mont Vully Käse an der Käsiade in Österreich

1999: Produktion Mont Vully Käse 69'000 kg, Umbau der Keller auf Halbhartkäse

2000: Produktion Mont Vully Käse 80'000 kg, schrittweiser Umbau der Käserei  auf  Halbhartkäse

2001: Produktion Mont Vully Käse 110'000 kg

2002: Produktion Mont Vully Käse 120'000 kg

2003: Kauf des Käsereigebäudes durch Ewald Schafer, Lancierung der Käsegeschwister Mont Vully Bio und Mont Vully Réserve, Mont Vully Käse Produktion 125'000 kg

2004: Mont Vully Käse Produktion 135'000 kg

2005: Mont Vully Käse Produktion 172'000 kg            

2006: Mont Vully Käse Produktion 170'000 kg, Gewinn des Gesamtsieges an den Swiss Cheese Awards 2006 mit dem Mont Vully Bio

2007: Mont Vully Käse Produktion 208'000 kg

2008: Mont Vully Käse Produktion 220'000 kg

2009: Mont Vully Käse Produktion 200'000 kg

2010: Mont Vully Käse Produktion 210'000 kg, Silbermedaille mit dem Mont Vully Réserve am World Champion Cheese Contest WCCC in Wisconsin, Bau des neuen Käsekellers in Cressier

2011: Entwicklung und Lancierung des neuen Käses Edel-Suisse, Zusammenarbeit mit Käserei Borisried

2013: Inbetriebnahme des neuen, rückenschonenden Käsekellers in Cressier

2014: Feiern des 20-Jahre-Jubiläums mit einem Fest an der Uraufführung des Freilichttheaters 1476 auf Originalboden der Murtenschlacht, Engagement als Co-Sponsor

2015: Inbetriebnahme der neuen Käsepresse, Mont Vully Bio Gewinner der Goldmedaille des Schweizer Wettbewerbs für Regionalprodukte in Delsberg